Swiss SRV

Vorboten einer möglichen Schweizer Lösung

 

Sabre-Reisebüros bezahlen keine Gebühr für die «Vorzugspreise» von Swiss. Was die Lufthansa-Tochter als «wichtigen ersten Schritt in die richtige Richtung» kommentiert, heisst beim Reisebüro-Verband «Viel Lärm um zu wenig». Erstmals überhaupt erklärt Harry Hohmeister öffentlich, was er unter einer möglichen Schweizer Lösung im Vertriebsstreit mit den Reisebüros versteht.

 

ARTIKEL ALS PDF ZUM DOWNLOADEN

 

 

  • Showtorrent
  • Limetorrents
  • Extratorrent