Frantour

«Eine Fusion ist kein Thema»

 

Die Kuoni-Tochter Frantour lagert IT und Finanzen an eine andere Kuoni-Tochter, konkret Railtour, aus. Damit verbunden ist eine Reorganisation sowie ein Abbau von acht Stellen. Mit Guy Schoenenberger verlässt auch der Kapitän den Genfer Bahn- und Städtespezialisten. Vom 1. Dezember an zeichnet Christine Ruph verantwortlich. Die ST erläutert die Hintergründe.

 

 

ARTIKEL ALS PDF ZUM DOWNLOADEN

 

  • abouttorrent.com
  • ingtorrent.com
  • storytorrent.com