News der Schweizer Reisebranche

16.02.12 05:06
Diethelm Travel geht an die Börse

Gestern Mittwoch kündigte die Schweizer Handelsgruppe DKSH ihren Börsengang an. Das wäre der grösste Börsengang in der Schweiz seit Jahren. Zur DKSH-Gruppe gehört auch Diethelm Travel, eine der grössten Incoming-Agenturen in Asien.

Der Schweizer Handelskonzern DKSH (Diethelm Keller Sieber Hegner) hat gestern Mittwoch seinen Börsengang angekündigt. Das stark in Asien engagierte Unternehmen mit über 24'000 Mitarbeitern will den Sprung aufs Parkett noch in der ersten Hälfte dieses Jahres wagen, berichtet das Onlineportal wirtschaft.ch.

Mit dem Schritt an die Börse soll auch der Bekanntheitsgrad der derzeit von Familienaktionären kontrollierte Traditionsfirma bei potenziellen Kunden erhöht werden. Laut dem am Mittwoch verschickten Communiqué ist mit dem Börsengang keine Kapitalerhöhung verbunden. Der Börsengang ermögliche den Aktionären eine gezielte Streuung ihrer Geldanlagen, teilte das Unternehmen mit.

Der Börsengang werde sowohl vom Mehrheitsaktionär, der Diethelm Keller Holding, die rund 63 Prozent der Aktien hält, als auch von den Minderheitseignern getragen. DKSH bezeichnete den Schritt von einem privat gehaltenen Unternehmen zu einem börsenkotierten Konzern als eine «konsequente Weiterentwicklung der schrittweisen Öffnung».

Mit dem Börsengang will DKSH im Weiteren den Generationswechsel beim Hauptaktionär unterstützen. Zudem wolle man «das Wachstum mittelfristig auf eine breitere finanzielle Basis stellen», liess sich Verwaltungsratspräsident Adrian Keller in der Mitteilung des Unternehmens zitieren.

Analysten schätzen den Wert des Unternehmens auf rund 5 Milliarden Franken und gehen davon aus, dass 30 bis 40 Prozent des Kapitalanteils an die Börse geht. Das Volumen des Börsengangs dürfte sich damit auf 1,5 bis 2 Milliarden Franken belaufen ‒ das wäre der grösste Börsengang in der Schweiz seit Jahren.

Neben dem angekündigten Börsengang dürfte auch die Bekanntgabe der Jahreszahlen das Interesse an der Aktie angekurbelt haben. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2011 erneut ein Rekordergebnis. Bei einem Umsatz von 7,3 Milliarden Franken betrug der Gewinn 152 Millionen Franken.

Gemäss Medienmitteilung wurde der Rekordgewinn vom Vorjahr noch einmal um 25,7 Prozent übertroffen. Der Betriebsgewinn (EBIT) konnte um 21,7 Prozent auf 238 Millionen Franken gesteigert werden.

Allerdings trägt Diethelm Travel, das Incoming-Agenturen in den 12 Ländern Bhutan, Kambodscha, China, Indien, Laos, Malaysia, Malediven, Myanmar, Singapur, Sri Lanka, Thailand und Vietnam unterhält nur einen marginalen Anteil zum Finanzergebnis bei.

Während in früheren Jahren fast alle Schweizer Asien-Veranstalter mit Diethelm Travel zusammenarbeiteten und das Unternehmen auch von Schweizer Direktoren und Product Managern geleitet wurde, stellt sich die Agentur heute international auf. Dies wiederum bewog alle bedeutenden Schweizer TOs dazu, sich in den asiatischen Destinationen neue Partner zu suchen und die Zusammenarbeit mit Diethelm Travel aufzugeben oder zu minimieren.





<- Zur Übersicht

  • Showtorrent
  • Limetorrents
  • Extratorrent