News der Schweizer Reisebranche

27.02.12 08:45
Gewinneinbruch und neues Europa-Team für Air New Zealand

Für das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres muss Air New Zealand ein Gewinn-Minus von 71 Prozent hinnehmen. Gleichzeitig stellt die Airline ihr Europa-Team neu auf.

Air New Zealand vermeldet für den Zeitraum 1. Juli bis 31. Dezember 2011 einen Gewinn vor Steuern von 33 Millionen Neuseeland-Dollar (ca. 24,7 Millionen Franken). Gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Minus von 71 Prozent. Als Grund für den Gewinneinbruch nennt die Airline den massiv angestiegenen Kerosin-Preis sowie Herausforderungen auf den Langstrecken-Märkten Japan und Europa. Gleichzeitig bestätigt Air New Zealand die Option auf zwei weitere Boeing 787-9, womit sich die Dreamliner-Bestellung des Carriers auf zehn erhöht.

Um die Profitabilität zu steigern, strukturiert Air New Zealand zudem ihre Sales- und Marketing-Aktivitäten in Europa neu. Die Aufgaben der bisherigen Büros in Frankfurt und Zürich werden in die Londoner Europa-Zentrale eingegliedert, die Leitung des neuen Teams hat Chris Myers, Regional General Manager Air New Zealand, an Laura Southwell übertragen. Sie hat als Sales & Marketing Development Manager für Kontinental-Europa auch ein deutschsprachiges Kontakt-Center-Team unter sich. Der langjhrige Air-New-Zealand-Mitarbeiter Jan Klippel wird dabei für den Schweizer Markt verantwortlich sein.

 





<- Zur Übersicht

  • Showtorrent
  • Limetorrents
  • Extratorrent