News der Schweizer Reisebranche

28.02.12 08:50
Air France baut Verbindung Zürich-Paris aus

Ab 1. April 2012 optimiert Air France die Strecke Zürich-Paris. Ausserdem passen Air France und KLM ihren Sommerflugplan dem wirtschaftlich unsicheren Umfeld an.

In Zukunft wird Air France sechsmal am Tag mit neuen Maschinen des Typs Embraer 190 von Zürich nach Paris Charles de Gaulle fliegen. Diese bieten vor allem in den Klassen Voyageur (Economy) und Premium Eco mehr Plätze und Komfort. Durch die Optimierung des Flugplans werden die Anschlüsse zu den 254 Destinationen auf der ganzen Welt verbessert. Von der Schweiz aus bieten Air France und KLM ab 1. April wöchentlich insgesamt 295 Flüge nach Amsterdam, Biarritz, Lyon, Marseille, Paris Charles de Gaulle und Paris Orly an.

Mit der Anpassung des Flugplans reagieren Air France und KLM nach eigenen Angaben auf das unsichere wirtschaftliche Umfeld. Die Gruppe startet aus diesem Grund mit 0,8 Prozent mehr Kapazität auf der Langstrecke und mit 0,2 Prozent weniger Kapazität auf der Mittelstrecke in die Sommersaison. Unter anderem verstärkt Air France ab April bei folgenden Zielen die Kapazitäten: Tunis, Vigo, Stockholm, Athen, London, Santiago de Chile, Peking, Shanghai und Singapur. KLM fliegt in Zukunft sieben- statt bisher viermal pro Woche nach Denpasar und erhöht die Kapaziäten nach Buenos Aires sowie nach Quito.

Auf den Langsteckenflügen in die USA und in den Mittleren Osten startet Air France hingegen mit weniger Kapazitäten. So wird zum Beispiel Abu Dhabi im Sommer von Air France nicht angeflogen, KLM setzt den Abendflug nach Dubai aus, erhöht dafür aber die Kapazitäten auf dem Mittagsflug. Nach Los Angeles setzt Air France ab 28. Mai täglich eine A380 ein. Die Flüge nach Seattle übernimmt Delta Air Lines, mit der Air France im Sommer ebenso enger zusammenarbeiten wird wie mit Alitalia.

Neu im Programm der Air France ist zudem eine fünfte Destination in China: Ab 11. April wird dreimal pro Woche eine Boeing B777-200 nach Wuhan starten. KLM nimmt Dallas-Fort Worth wieder in den Flugplan auf und setzt zudem auf Luanda (Angola) und Lusake (Sambia) sowie auf Doha (Katar) mit Weiterflugmöglichkeit nach Muskat (Oman) und Taipeh (Taiwan) mit Weiterflug nach Manila auf den Philippinen.





<- Zur Übersicht

  • Showtorrent
  • Limetorrents
  • Extratorrent