News der Schweizer Reisebranche

29.02.12 09:00
Gericht verbietet Fluglotsenstreik

Weil die geplante Arbeitsniederlegung der Fluglotsen am Frankfurter Flughafen zu einem zeitweisen Stillstand des Flugverkehrs führen würde, hat das Arbeitsgericht Frankfurt am Main den angekündigten Solidaritätsstrik der Fluglotsen verboten.

Die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) hatte die Fluglotsen aufgefordert, ihre Arbeit am heutigen Mittwoch für sechs Stunden ruhen zu lassen, um den Streik der Vorfeldmitarbeiter zu unterstützen. Das Gericht befand noch am gestrigen Abend, dass dieser Streikaufruf illegal und eine solche Massnahme unverhältnismässig sei. Die GdF wollte nach Medienberichten in Berufung gehen, jedoch kam es wegen der späten Entscheidung nicht mehr dazu. Der Flugverkehr am Frankfurter Flughafen wird jedoch trotz der Entscheidung des Arbeitsgerichts nicht planmässig ablaufen können. Die Flugsicherung DFS hatte bereits entsprechende Informationen für die internationalen Luftlinien herausgegeben, da viele Interkontinentalflüge bereits gestartet waren.

Auch in Berlin könnte es am heutigen Mittwoch zu Streiks kommen, wie der Tagesspiegel berichtet. Die Gewerkschaft Verdi hatte Arbeitsniederlegungen von Bodendienstleistern an den Flughäfen Tegel und Schönefeld angekündigt. Der Ausstand werde kurzfristig bekannt gegeben, um es dem Arbeitgeber zu erschweren, Ersatzpersonal zu beschaffen, zitiert das Blatt Verdi-Verhandlungsführer Jens Gröger.





<- Zur Übersicht

  • Showtorrent
  • Limetorrents
  • Extratorrent