News der Schweizer Reisebranche




Der europäische Flugzeughersteller Airbus hat im September 38 Flugzeuge ausgeliefert. Wie Airbus am Mittwoch weiter mitteilte, stieg dadurch die Zahl der Gesamtauslieferungen in den ersten neun Monaten dieses Jahres auf 358.

Die im französischen Toulouse ansässige Tochtergesellschaft des europäischen Luft- und Raumfahrtkonzerns European Aeronautic Defence & Space Co (EADS) erhielt den weiteren Angaben zufolge zwei neue Aufträge im September. Ohne Berücksichtigung der Auftragsstornierungen erhielt Airbus im Zeitraum Januar bis September Nettobestellungen für 123 Maschinen.

 

Airbus Chief Operating Officer Fabrice Bregier hatte am 25. September erklärt, Airbus rechne damit, knapp 500 Flugzeuge in diesem Jahr auszuliefern. Im vergangenen Jahr hatte Airbus 483 Flugzeuge ausgeliefert.

 

Branchenanalysten rechnen damit, dass sich die Airbus-Produktion im nächsten Jahr auf rund 450 bis 460 Maschinen reduzieren wird. Ferner dürften nach Einschätzung der Analysten zahlreiche Fluglinien Airbus bitten, die Auslieferung zu verschieben.

 

Zu Beginn dieses Jahres hatte Airbus mitgeteilt, man rechne in diesem Jahr mit einem Ordervolumen von 300 Flugzeugen. Das wären weniger als die Hälfte der Nettobestellungen von 777 Maschinen aus dem Jahr 2008.

 

Bregier hatte im vergangenen Monat erklärt, dass die Zahl von 300 Bestellungen «sehr schwer zu erreichen sein wird», da die meisten Fluggesellschaften mit rückläufigen Verkehrszahlen kämpften und versuchten, ihre Liquidität zu sichern.

 

Der Airbus-Wettbewerber Boeing hatte in den ersten acht Monaten dieses Jahres 307 Flugzeuge ausgeliefert. In den ersten neun Monaten nahm Boeing 79 Nettobestellungen herein, nachdem Unternehmen 91 Aufträge bei Boeing storniert hatten.





<- Zur Übersicht

  • Showtorrent
  • Limetorrents
  • Extratorrent